Was Weiter Lebt

Ich trage Lebende und Tote in mir, und ich nehme an, dass auch ich in der gleichen Weise für andere jemand bin, in dem sie sich selbst erkennen. Oder dies taten als sie noch lebten. Aus Henning Mankell: Treibsand, München, 2015

Ausstellung im Krematorium Nordheim, April bis Oktober 2018

Ich habe FreundInnen und Bekannte gebeten, mir eine Foto einer/ eines Verstorbenen zu schicken und mir etwas dazu zu schreiben, was von der Person in ihnen weiterlebt. Beinahe 60 Personen haben das Thema aufgenommen und mir eine Foto und einen Text geschickt.
Die Fotos habe ich als Vorlagen benutzt für Porträts auf Papier und für die Porträts auf den Glasflächen an der Ausstellung. Die Texte sind an der Ausstellung in einer kurzen und in einer Broschüre in einer längeren Version zu lesen.

Eine Publikation über das Projekt und die Ausstellung ist in Planung.  

> Ausstellungsflyer
> Broschüre mit Texten und Bildern
> Bericht von Patricia Senn in der Quartierzeitung "Wipkinger" vom 28. Juni 2018

Die Ausstellung
Beim Malen der Porträts für die Ausstellung (Fotos Jakob Ineichen)

Porträts in Gouache auf Glas, ca. 80x80cm; Texte auf Karton, 20x20cm, 2018

Die Porträts
Wasserfarbe auf Papier, 42x60cm, 2018